Beratungsservice

Praktische Tipps

Ratgeber

Tipps und Tricks zum Plättli legen

 

  • Ein eher kleinerer Raum lässt sich mit entsprechender Farbe, Dekor und Verlegungsart mühelos vergrössern.
  • Eine Diagonalverlegung am Boden beispielsweise korrigiert den Schlaucheffekt eines schmalen Badezimmers und vergrössert den Raum.
  • Eine schachbrettartige Verlegung, respektive das Zusammenspiel von helleren und dunkleren Tönen aus der gleichen Plättliserie verkürzt optisch die Perspektive eines zu langen Raumes. Den gleichen Effekt erzielen schmale Plättlileisten auf mittlerer Wandhöhe.
  • Bei der Wahl von zwei Farben für eine grössere Wand, empfiehlt es sich, unten die dunklen Plättli und oben die hellen zu verlegen.
  • Zierleisten verändern das Raumbild. Mehrere Reihen übereinander machen das Zimmer scheinbar höher, waagrecht verlegte Leisten verbreitern es.
  • Breite und Farbe der Fugen beeinflussen das Resultat. Rustikale Plättli verlegt man mit breiten Fugen, weil sie das Handwerk betonen. Farbige Fugen sind verpönt (Ausnahmen bei weissen Wandplättli). Gewöhnlich wählt man zwischen hell- und dunkelgrau für Böden und an der Wand zwischen weiss, hell- und dunkelgrau.
picture

picture  Seitenanfang